HomeHome

HERZLICH WILLKOMMEN BEI AHT SYNGAS TECHNOLOGY N.V.

Unsere Mission ist es, dezentrale Energieanlagen zu planen, zu errichten, zu betreuen und dies weltweit! 


Egal, ob es sich um kompakte Container-Lösungen handelt, die mit Biomasse betrieben werden und im landwirtschaftlichen Umfeld Einsatz finden, oder um mittelgroße Stromerzeugungsanlagen, die im Dschungel eingesetzt werden. 

 

Immer steht die wirtschaftliche Konkurrenzfähigkeit zu konventionellen Energieerzeugungsanlagen dabei im Vordergrund. Einsatzstoffe, die besser stofflich oder als Lebensmittel verwendet werden können, kommen für uns nicht in Frage. Egal für welche Anwendung, der Wirkungsgrad ist immer optimal!

 

ERFAHREN SIE MEHR UNTER:

www.aht-energy.com

 

 

 

 

 

 

 

Corporate News

Fukushima / Japan – Nachlese zur erfolgreichen Messeteilnahme +++ Recap of the successful fair participation

Vom 7.-8.11.2018 nahm die A.H.T. an der jährlichen "Renewable Energy Industrial Fair" in Fukushima/Japan teil (s. Unternehmensnachricht vom 30.10.2018). Die Teilnahme am Gemeinschaftsstand des Bundes-landes Nordrhein-Westfalen war ein voller Erfolg: Nicht zuletzt die Bekanntheit des A.H.T. Biomassekraftwerks in der benachbarten Präfektur Miyagi führte zu zahlreichen konkreten Interessensbekundungen für die Nutzbarmachung unterschiedlicher Biomassen als Energieträger mittels eines hocheffizienten Gaserzeugungssystems mit Kraft-Wärmekopplung.

Link zur vollständigen Nachricht: >>>

From 7th to 8th November 2018, A.H.T. participated in the yearly "Renewable Energy Industrial Fair" in Fukushima/Japan (see. Corporate News from 2018-10-30). The participation at the communal booth of Germany's federal State North Rhine-Westphalia was an entire success, not least due to the reputation of the A.H.T. biomass power plant with co-generation in the neighbouring prefecture Miyagi. 

Link to the complete news: >>>

7.-8.11.2018: A.H.T. auf der REIF Messe 2018 Fukushima/Japan +++ 7.-8.11.2018: A.H.T. at the REIF FUKUSHIMA fair 2018/Japan

A.H.T. wurde als Teilnehmer für den Gemeinschaftsstand "NRW" für die REIF 2108 ausgewählt und konnte sich dadurch eine Förderung durch die Präfektur Fukushima/Japan sichern. 

>>> Link zur vollständigen Nachricht

A.H.T. was selected as a sponsored contributor to the community stand of Germany's federal state "North Rhine-Westphalia" at the REIF 2018 in Fukushima.

>>> Link to the full release

Halbjahresbericht 2018 veröffentlicht +++ Semi-annual report 2018 published

Der Halbjahresbericht 2018 ist veröffentlicht und kann hier heruntergeladen werden:

>>> Link zum Halbjahresbericht 2018

__

The semi-annual report 2018 has been published and can be downloaded here:

>>> Link to semi-annual report 2018

 

 

Karbonisierung von Gülle und Klärschlämmen – Abschluss erste Bauphase +++ Carbonisation of sewage and manure sludge –1st phase completed

DEUTSCH:
Im Schweizer Kanton Graubünden errichtet die A.H.T. derzeit eine Gas-, Strom- und Wärmerzeugungsanlage mit einer Leistung von 150 kWel. Die Ingenieure der A.H.T. waren mit Ingenieursdienstleistungen, der Errichtung und der Inbetriebnahme beauftragt worden. Die Anlage ist mit einer Karbonisierungsanlage kombiniert und fußt auf einer Technologie zur Herstellung eines braunkohleartigen Brennstoffs aus Reststoffen wie Klärschlamm oder Gülle.
Link zur ausführlichen Nachricht >>>

__

ENGLISH
A.H.T. currently erects a Gas, Heat and Power Plant with an electrical output of 150 kW in the Swiss canton Graubuenden. A.H.T.'s engineers were assigned with engineering services, erection and commissioning. This plant is combined with a carbonisation facility which bases on a technology to produce a brown-coal-like fuel such as sewage sludge or manure.
Link to the detailed news >>>

Annual General Meeting of Shareholders 2018 successfully held +++ Jährliche Hauptversammlung erfolgreich abgehalten

On 20th of August 2018, the Annual Shareholder Meeting was held at A.H.T.'s domicile in Eindhoven, the Netherlands. After two years of total restructuring of the company and  the important decision to restructure the Supervisory Board, A.H.T. is now able to intensify its goal to reach the break-even, as the turn-around has already been accomplished. Please follow the link below for the Minutes of Meeting and stay tuned for further news on our recent projects.

After the General meeting CEO Gero Ferges stated: “After two years of painful changes we are happy to have reached the turn around and we thank all shareholders, employees, partners and customers for their support during this difficult mission and we look forward to a good future."

>>> Link to Meeting Minutes

Am 20. August 2018 fand die ordentliche Aktionärs-Jahreshauptversammlung am Rechtssitz der A.H.T. in Eindhoven, Niederlande statt. Nach zwei Jahren der kompletten Restrukturierung der Firma und der wichtigen Entscheidung zur Neustrukturierung des Aufsichtsrates, ist die A.H.T. nun in der Lage den Breakeven zu erreichen, nachdem der Turnaround bereits geschafft wurde. Bitte folgen Sie dem Link unten für das Protokoll. Bitte besuchen Sie unsere Webseite wieder für weitere Neuigkeiten zu unseren aktuellen Projekten.

Nach der Hauptversammlung sagte der Vorstand Gero Ferges: "Nach zwei Jahren der Zeit von schmerzenden Veränderungen sind wir nun froh, dass wir den Umschwung erreicht haben und wir danken allen Aktionären, Mitarbeitern, Partnern und unsern Kunden für deren Unterstützung in dieser Zeit und freuen uns auf eine gute, gemeinsame Zukunft."

>>> Link zum Protokoll

Einladung zur Aktionär-Jahreshauptversammlung 2018| Invitation to Annual General Meeting of Shareholders 2018
4-partite MoU signed for biomass gas and power generation plants at Republic of Marshall Islands on 25 November 2016 / Vier-Parteien MoU unterzeichnet am 25. November für Biomasse Gas- und Stromerzeugungsanlage auf den Marshall Islands

On 25 November 2016, A.H.T. signed a 4-partite Memorandum of Understanding for the installation of decentralised energy systems based on biomass feedstock. Fuel source will include remains from the coconut processing industries which form a substantial part of the island nation's economy. Co-signatories are the nation's state-owned investment and trade promotion agency, the Ministry of Resources and Development as well as the project developer and plant operator.

In a first step, a smaller scale plant with an electrical output of 200 kW will be installed. This is based on an earlier MoU which had been signed with the nation's state owned copra processing company. A.H.T. was selected based on its track record, the robust twin-fire technology which allows a broad range of feedstock utilisation and not least their outstanding support opportunities. A.H.T. installations at Hatfield/UK and Kesennuma/Japan were examined – the latter under participation of government representatives which were convinced by the base-load capability and industrial plant design to put A.H.T. installations into a wider community electrification context based on renewables and bio-waste.

Marshall Islands, which is one of the most endangered nations in regards of climate change and rising sea-levels, still meets most of its electricity demand by diesel generators at high costs per kWh.

 __

Am 25. November unterzeichnete A.H.T. ein vier-Parteien Memorandum of Understanding zur Installation dezentraler Energieerzeugungssysteme basierend auf Biomasse. Zum Einsatz kommen Reste aus der Kokosnuss-Verarbeitungsindustrie, welche einen substanziellen Anteil an der Ökonomie der Inselnation darstellt. Mitunterzeichner sind die staatseigene Investitions- und Handelsagentur, das Ministerium für Rohstoffe und Entwicklung sowie der Projektentwickler bzw. Betreiber.

 In der ersten Phase wird eine Grundanlage mit einer elektrischen Leistung von 200 kW errichtet. Dieses Vorhaben basiert auf einem früheren MoU unter der Beteiligung der staatseigenen Unternehmens der Copra-verarbeitenden Industrie. A.H.T. erhielt die Beauftragung aufgrund ihrer Referenzen, der robusten Doppelfeuer-Technologie, die ein breites Einsatzspektrum von Biomasse erlaubt und nicht zuletzt aufgrund der vielfältigen Support-Möglichkeiten. Hierzu wurden die Referenzanlagen unter A.H.T. Beteiligung in Hatfield/UK und Kesennuma/Japan evaluiert – die letztere unter Beteiligung von Regierungsrepräsentanten der Marshall Islands. Diese waren überzeugt von der Grundlastfähigkeit sowie dem industriellen Anlagendesign, geeignet um die Insel-Gemeinschaften mit Strom aus erneuerbaren Energieträgern und Bioabfällen zu versorgen.  

Die Republik der Marshall-Inseln, eine aufgrund steigender Meeresspiegel die vom Klimawandel stark gefährdete Nation, deckt ihren Energiebedarf immer noch weitgehend durch Dieselgeneratoren verbunden mit hohen operativen Kosten.

 

 

22.07.2016 | MoU signed in Tokyo between A.H.T. Syngas N.V., Shova Shell KK und Kesennuma Regional Energy Development Co. Ltd.

A.H.T. Syngas Technology N.V. has signed a Memorandum of Understanding (MoU) to cooperate with Showa Shell Sekiyu K.K., a Japanese Royal Dutch Shell group company, and KCE – Kesennuma Regional Energy Development Co. Ltd., on the study of the development of the Japanese market for advanced gasification technology projects.

KCE is our operating partner, who now owns and operates an A.H.T. gasification plant successfully in the city of Kesennuma on the northern shoreline of the main island Honshu. A.H.T. is a turnkey contractor for KCE.

A.H.T., as the German partner in the MoU, studies the possibility of modern gasification plants based on the proven twin fire technology within a medium size class ranging from 200 Kilowatt to 10 Megawatt. Showa Shell Sekiyu under this MoU is studying how the market demand for electric and thermal energy can be viably served, based on renewable feedstock which is available decentralized and locally, avoiding central nuclear and fossil sources. The results of the MOU study by A.H.T., Showa Shell Sekiyu, and KCE are expected in August 2016.

 “We are enthusiastic about the opportunities for our company in this region. Japan is an ideal market for a larger scale rollout of our technology. We are taking advantage of the high cost efficiency Japanese clients can generate with partners out of the Eurozone.” explains Gero Ferges, CEO of A.H.T. Syngas N.V.

The MoU was signed 06 July 2016 in Tokyo.

01.07.2016 | AHT-Aktie jetzt an der Börse Frankfurt im Entry-Standard
01.07.2016 | Aussichtsreiches Neuprojekt in Japan