HomeHome

Welcome to the website for investors of A.H.T. Syngas Technology N.V.

 

Our mission is the planning, delivery and construction of base-load-capable biomass power plants - worldwide!

 

Renewable raw materials and biogenic residues will make a significant contribution to a demand-oriented power and heat supply in the future. They form the basis for a functioning energy mix, which is indispensable if we want to meet the challenges of the energy turnaround.

 

Our highly efficient syngas power plants supply control energy and can be used in a variety of ways: As pure process heat plants or combined with CHPs to generate electricity. Our innovative concepts ensure the future viability of our company, which is steeped in tradition: local authorities, industries and agriculture benefit from opportunities for waste reduction and cost-optimised energy supply that is eligible for subsidies. Our portfolio also includes the creation of circular value chains, for example by making use of residual materials whose spreading or dumping is increasingly being prevented. These are returned to production cycles in the form of energy or materials. This includes as well the separation of valuable gas components such as hydrogen or carbon for industrial processes and mobility.

 

Especially in Germany, as everywhere in Europe, the climate-neutral generation of gas, electricity and heat from biomass is experiencing a renaissance. Become part of our success story - here you will find all the information on the shares traded on the Frankfurt Stock Exchange.

 

>>> Download our short overview on A.H.T. here.

 

Information on the technology and on our portfolio you will find here:

www.aht-energy.com

 

 

 

 

 

 

Corporate News

A.H.T. im Gespräch mit der weltweit größten Produktionsstätte für Wasserstoff

A.H.T. im Gespräch mit der weltweit größten Produktionsstätte für Wasserstoff

Vom 13. bis 15. Oktober 2022 nahm A.H.T. Syngas Technology N.V. (kurz "AHT") an der Renewable Energy Industrial Fair (REIF) in der Präfektur Fukushima teil. Das Unternehmen stellte dem japanischen Fachpublikum die gesamte Bandbreite innovativer Clean Tec Produkte zur grünen Energieerzeugung vor.

Finden Sie hier die gesamte Mitteilung:

 

A.H.T. in discussion with the world's largest hydrogen production facility

From October 13 to 15, 2022, A.H.T. Syngas Technology N.V. ("AHT" for short) participated in the Renewable Energy Industrial Fair (REIF) in Fukushima Prefecture. The company presented the entire range of innovative Clean Tec products for green energy generation to the Japanese trade audience.

Here you can find the whole news:

A.H.T. auf dem Gemeinschaftsstand der Exportinitiative in Bangkok

A.H.T. stellt auf dem Gemeinschaftsstand der Exportinitiative Energie in Bangkok aus

Vom 14.-16. September fand die internationale ASIAN SUSTAINABLE ENERGY WEEK (ASE) 2022, im QSNCC Ausstellungszentrum in Bangkok statt. Es ist eine wichtige Ausstellung für Erneuerbare Technologien in Südostasien. Im Mittelpunkt standen die neuesten Programme, Trends und technischen Entwicklungen im Bereich der erneuerbaren Energien.

Finden Sie hier die gesamte Mitteilung:

 

A.H.T. exhibits at the joint stand of the Energy Export Initiative in Bangkok

From September 14-16, the international ASIAN SUSTAINABLE ENERGY WEEK (ASE) 2022, was held at the QSNCC exhibition center in Bangkok. It is an important exhibition for renewable technologies in Southeast Asia. It focused on the latest programs, trends and technical developments in renewable energy.

Here you can find the complete News:

Synthesegas statt Erdgas – eine Lösung aus Overath

Das Thema bezahlbare Energie treibt Bürger und Unternehmer um wie derzeit kein anderes. Je mehr Energie benötigt wird, desto drängender sind die Probleme – bis hin zur Sorge, dass die Gasreserven nicht reichen und bei Reglementierungen sogar die Stilllegung des Betriebes droht. Dabei gibt es durchaus Alternativen … weiter lesen

A.H.T. liefert „Waste to Clean Energy“-Anlage nach Japan

A.H.T. liefert „Waste to Clean Energy“-Anlage nach Japan

In wenigen Tagen wird das im vorigen Jahr beauftragte (wir berichteten am 04.10.2021) und nun fertiggestellte A.H.T.-Biomassekraftwerk nach Japan verschifft Die Anlage ist so angepasst, dass japanische Zeder- die lokal aufbereitet wird - eingesetzt werden kann. Dort wird es künftig aus Holzabfällen CO2-freie-Energie erzeugen. „Japan hat sehr günstige Marktbedingungen für die A.H.T.-Biomassekraftwerke. Wir freuen uns,  einen weiteren Beitrag für CO2-neutrale Energieerzeugung zu schaffen“, so der CEO der A.H.T., Ferges.

Finden Sie hier die gesamte Mitteilung:

 

A.H.T. delivers "Waste to Clean Energy" plant to Japan

In a few days the A.H.T. biomass power plant, which was ordered last year (we reported on 04.10.2021) and is now completed, will be shipped to Japan The plant is adapted to use Japanese cedar - which is processed locally. There, it will generate CO2-free energy from wood waste in the future. "Japan has very favorable market conditions for A.H.T. biomass power plants. We are pleased to create another contribution for CO2-neutral power generation," said A.H.T. CEO Ferges.

Here you can find the complete News:

A.H.T. erhält Zuschlag für Erweiterung einer Forschungsanlage

Die A.H.T. Syngas Technology N.V. (kurz "A.H.T.") hat den Zuschlag erhalten, eine Erweiterung der Forschungsanlage zur thermischen Behandlung von Biomassen zu errichten.

Dabei geht es um das Projekt ":metabolon", bei dem A.H.t. die europaweite Ausschreibung gewonnen hatte. Projektträger ist der Bergische Abfallwirtschaftsverband (BAV). ":metabolon" besitzt eine internationale Strahlkraft für innovative und zukunftsweisende Reststoffnutzung.

Die A.H.T. erhielt aufgrund ihres überzeugenden Konzepts den Zuschlag, die geplante Forschungsanlage um eine effiziente und innovative Gasaufreinigung zu ergänzen. Die Aufreinigung besteht aus einer weiteren Kühlungsstufe, einer Wäsche des Synthesegases sowie einem Nass-Elektrofilter. Die Anlagen sollen die holistische Innovationsentwicklung einer Zirkulären Wertschöpfung ermöglichen. Ziel der Zirkulären Wertschöpfung ist es, Umwelt, Gesellschaft und Wirtschaft in Balance zu bringen.

Finden Sie hier die gesamte Mitteilung

Restholzpellets zu Wasserstoff

Die BtX Energy GmbH (kurz „BtX“) und A.H.T. Syngas Technology N.V. (kurz „A.H.T.“) haben einen positiven Förderbescheid des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (kurz „BMWi“) für das gemeinsame F&E-Verbundvorhaben „BiDroGen“ erhalten.

Das Verbundvorhaben zielt darauf ab, eine containerisierte Lösung zur dezentralen Erzeugung von Wasserstoff aus pelletierten Holz-Reststoffen bis zur Marktreife zu entwickeln.

Die Grundlagen des Projektes sind die bestehende Vergasertechnologie der BtX mit extrem sauberem Produktgas - und die Ferro-Hy-Tunnel (FHT)–Wasserstoff-Separation zur Abscheidung von reinem Wasserstoff aus Mischgasen.

Dieses Projekt baut auf einem anderen beantragten Vorhaben mit der TH-Köln auf, in dem die optimalen Parameter für die kontinuierliche, effektive Abscheidung von H2 aus Gasgemischen systematisch untersucht werden.

Finden Sie hier die gesamte Mitteilung

A.H.T. erhält Auftrag für Biomassekraftwerk in Japan

Die  A.H.T.  Syngas  Technology  N.V.  (kurz  "A.H.T.")  teilt  mit,  dass  sie  am  30.09.2021  einen
Auftrag für die Errichtung eines neuen Biomassekraftwerks in Japan erhalten hat.
„Besonders  im  asiatischen  Markt  zahlt  sich  Kontinuität  und  vor  allem  eine  überzeugende
Qualität aus. Vieles geschieht hier auf Empfehlungsbasis“, führt CEO Ferges aus.
Basierend auf den langjährigen Aktivitäten im japanischen Markt mit dem unter anderem seit
45.000 Betriebsstunden aktiven 800 KW Biomassekraftwerk in der Präfektur Miyagi konnte
die A.H.T. so diesen neuen Kunden gewinnen.
Japan hat sehr günstige Marktbedingungen für die A.H.T. Biomassekraftwerke, wodurch die
A.H.T.  zuversichtlich  ist,  in  den  nächsten  Monaten  weitere  Aufträge  aus  dem  japanischen
Netzwerk zu erhalten. 

Die gesamte Nachricht können Sie hier sehen.

A.H.T. Syngas Technology N.V. ("A.H.T." in short) announces that it has received an order for
the construction of a new biomass power plant in Japan on September 30, 2021.
"Particularly in the Asian  market, continuity  and above all convincing quality pay off. A  lot
happens here on a recommendation basis," CEO Ferges elaborates.
Based on many years of activities in the Japanese market with, among other things, the 800
KW biomass power plant in Miyagi Prefecture, which has been active for 45,000 operating
hours, A.H.T. was thus able to win this new customer.
Japan has  very favorable  market conditions for A.H.T. biomass power plants,  which makes
A.H.T. confident to receive further orders from the Japanese network in the coming months. 

Here you can find the complete News

A.H.T. macht weitere Fortschritte auf dem Weg zum CleanTech-Unternehmen

Die A.H.T. Syngas Technology N.V. (kurz "A.H.T.") teilt  mit, dass die Aktivitäten  in Richtung
CleanTech weiter Fahrt aufnehmen.
Neben  den  Aktivitäten  in  Richtung  „Gas  to  Resources“  mit  den  hausmüllverarbeitenden
Projekten in Japan und dem Aufbau der Anlage zur Nutzung von Altholz auf :metabolon hat
A.H.T. nun weitere Projekte mit Industriepartnern auf den Weg gebracht.
Das  Spektrum  der  in  den  letzten  Monaten  eingereichten  innovativen  Projekte  der    A.H.T.
reicht  von  der  Elektrifizierung  ländlicher  Regionen,  der  Gewinnung  von  Nährstoffen  aus
Klärschlamm und Gülle, die Herstellung von Trinkwasser aus Meerwasser und die Abscheidung
von Wasserstoff aus Gasgemischen bis zur Gewinnung von grünem Wasserstoff aus Biomasse
und biogenen Reststoffen.
Hierzu wurden im ersten Halbjahr 2021 vier Vorhaben vorbereitet und projektiert. Insgesamt
belaufen sich diese Projekte auf ein Volumen von ca. 3Mio. Euro.  Insgesamt sind für diese
Projekte Fördermittel in Höhe von 1,4 Mio. Euro beantragt.
„Mit  diesem  Schritt  positioniert  sich  A.H.T.  deutlich  als  Clean  Tech  Unternehmen  mit
erprobten aber auch innovativen Lösungen für kommende Wachstumsmärkte“ so Ferges, CEO
der A.H.T.
 „Wir sind sehr zufrieden, dass wir mit dem Vertrauen unserer Investoren in der Lage sind, die
Nachfrage unserer Kunden nach sauberer, CO2-neutraler Energie und der effizienten Nutzung
von  Abfallstoffen  mit  leistungsfähigen,  zuverlässigen  Produkte  bedienen zu  können.“  führt
Ferges weiter aus  

 

A.H.T. Aufbau der Synthesegasreinigung in Japan abgeschlossen. Inbetriebnahme gestartet +++ A.H.T. Synthesis gas cleaning system in Japan completed. Commissioning started.

Deutsch / German Language

A.H.T. erzielt Meilenstein im Bereich "Waste to Resources"

Die A.H.T. Syngas Technology N.V. (kurz "A.H.T.") teilt mit, dass der Aufbau des Gasreinigungssystems in Japan und die Inbetriebnahme der Anlage gute Fortschritte machen.

Die japanische Seite führt mit dieser Anlage nun ausführliche Testreihen durch.

„Die ersten Ergebnisse sind sehr vielversprechend und wir sind überzeugt, dass die gelieferte Lösung die Gasreinheit liefert, die notwendig ist um das produzierte Synthesegas aus Abfallstoffen stofflich zu verwerten“ so Gero Ferges, CEO der A.H.T..

Nach Abschluss des intensiven Tests geht es in die nächste Realisierungsstufe des dreistufigen   Standardkonzeptes für „Abfall zu Wertstoffen“.

Entsprechend der A.H.T. CleanTech-Philosophie leistet diese Gasaufbereitung so einen Beitrag zu einer effizienteren und umweltfreundlicheren Verwertung der eingesetzten Abfallstoffe.

>>> Link zur vollständigen Nachricht

English / Englische Sprache

A.H.T. achieves milestone in the "Waste to Resources" sector

A.H.T. Syngas Technology N.V. ("A.H.T." for short) announces that the construction of the gas cleaning system in Japan and the commissioning of the plant are progressing well.

The Japanese side is now conducting extensive testing with this system.

"The first results are very promising and we are convinced that the delivered solution provides the gas purity necessary to recycle the produced syngas from waste materials" says Gero Ferges, CEO of A.H.T..

After completion of the intensive testing, the next stage of realization of the three-stage standard concept for "waste to recyclables" will begin.

In line with the A.H.T. CleanTech philosophy, this gas treatment thus contributes to a more efficient and environmentally friendly utilization of the waste materials used.

>>> Link to the full coverage

Spatenstich für eine Anlage zur hydrothermalen Karbonisierung von Klärschlammen in den USA +++ Green Light for the Construction for a Hydrothermal Carbonization Facility for Sewage Sludge Treatment in the USA

DEUTSCH / German Language

Grünes Licht für die Produktion – und Anzahlung eingegangen: Die A.H.T. Syngas Technology N.V. (kurz "A.H.T.") meldet die  Freigabe zur Produktion der ersten kommerziellen Anlage zur hydrothermalen Karbonisierung von Klärschlämmen in den USA.

Nach einer intensiven Projektplanung und Erstellen des kompletten Engineerings gemäß US-amerikanischen Standards und Maßeinheiten gab der Kunde aus dem Nordosten der Vereinigten Staaten nun grünes Licht für die Produktion.

Gerade für eine Deponierung wird das Material üblicherweise mit hohem Energieaufwand getrocknet bzw. klimaschädlich verbrannt. Die hydrothermale Karbonisierung ("HTC") als kontinuierlicher Prozess bietet eine wesentlich günstigere Alternative. Der Klärschlamm kann ohne thermische Trocknung auf mehr als  70 % Trockensubstanz getrocknet werden. Somit bietet die produzierte Hydrokohle einen potentiellen Brennstoff für die A.H.T. Synthesegasanlagen.  Aus dem abgepressten Wasser können wertvolle Nährstoffe extrahiert werden. Die nun geruchslose Hydrokohle kann energetisch oder stofflich als Bodenverbesserer eingesetzt werden.

Lesen Sie hier die vollständige Unternehmensnachricht >>>

ENGLISH / Englische Sprache

Green light for production - and down payment received: A.H.T. Syngas Technology N.V. ("A.H.T." for short) reports the go-ahead for production of the first commercial plant for hydrothermal carbonization of sewage sludge in the USA.

After intensive project planning and preparation of the complete engineering according to U.S. standards and units of measurement, the customer from the North East of the United States has now given the go-ahead for production.

In the USA, too - as in Europe - the pressure on municipalities and operators of wastewater treatment plants to treat residual waste appropriately depending on its pollutant load is growing. This is where A.H.T. comes in with its own CleanTech solutions:

Especially for landfilling, the material is usually dried or incinerated with a high energy input, which is harmful to the climate. Hydrothermal carbonization ("HTC") as a continuous process offers a much more favourable alternative. The sewage sludge can be dried to more than 70 % dry matter without thermal drying. Thus, the hydrocarbon produced provides a potential fuel for the A.H.T. syngas plants.  Valuable nutrients can be extracted from the pressed water. The now odourless hydrocarbon can be used energetically or materially as a soil conditioner.

Read the full coverage here >>>