Corporate NewsCorporate News



Corporate News

A.H.T. liefert Niedrigemissionsbrenner an Schweizer Partner aus +++ A.H.T. delivers low-emission burner to Swiss partner

DEUTSCH

Die A.H.T. Syngas Technology N.V. (kurz "A.H.T.") hat diese Woche einen Niedrigemissionsbrenner an ein Schweizer Gas, Strom und Wärme produzierendes Biomassekraftwerk geliefert. Auch das Kraftwerk selbst war zuvor von A.H.T. geliefert worden – als Teil des regionalen Innovations-Campus "Rheinmuehle" (wir berichteten).

Der gelieferte Brenner wurde speziell für das im Kraftwerk produzierte Synthesegas ausgelegt. So wird sichergestellt, dass auch verunreinigte Einsatzstoffe unter Einhaltung strikter Emissionsgrenzwerte thermisch verwertet werden können.

"Die A.H.T. verzeichnet in dem Bereich der Industriewärme eine erhöhte Nachfrage, nicht zuletzt vor dem Hintergrund der CO2-Besteuerung – zudem ist die Umstellung förderfähig", so Herr Ferges weiter. " Mit der unabhängigen Evaluierung durch eine renommierte Universität werden wir in der Lage sein, unseren Kunden zusätzliche Einsparpotentiale für Emissionen und Betriebskosten aufzuzeigen".

Lesen Sie die vollständige Nachricht hier >>>

 

ENGLISH

A.H.T. Syngas Technology N.V. ("A.H.T." for short) this week delivered a low-emission burner to a Swiss gas, electricity and heat producing biomass power plant. The power plant itself had also previously been supplied by A.H.T. - as part of the regional innovation campus "Rheinmuehle" (we reported).

The delivered burner was designed for the synthesis gas produced in the power plant. This ensures that even impure feedstock can be thermally utilized in compliance with strict emission limits.

"A.H.T. is experiencing increased demand in the business of industrial heating, not least against the background of CO2 taxation - in addition, the conversion is eligible for subsidies," continues Mr. Ferges. "By the independent evaluation of a renowned university, we will be able to show our customers additional savings potential for emissions and operating costs".

Read the full coverage here >>>

CO2 Fußabdruck und Kosten senken – bei weniger als 3 Jahren Amortisation +++ Carbon footprint and costs reduction - with less than 3 years payback

Deutsch / German Language

Durch eine Industrie-Anfrage an die A.H.T. Syngas Technology N.V (kurz "A.H.T.") wurde gemeinsam mit der Bode Planungsgesellschaft für Energieeffizienz m.b.H. (kurz "Bode") im Rahmen einer BAFA geförderten Energieeffizienzstudie, ermittelt, wie sich die energieintensiven Prozesse dieses Betriebes von fossilen Energieträgern auf Erneuerbare Energien umstellen lassen.

Die durchgeführte Studie ergab nach genauer Betrachtung des Produktionsprozesses, dass bei der untersuchten Industrieanlage bis zu 33.000 Tonnen CO2 im Jahr eingespart werden können – bei gleichzeitiger Kostensenkung im operativen Betrieb. Zusätzlich wurden eingesparten CO2-Abgaben in Höhe von mehr als zwei Millionen Euro bis zum Jahre 2030 ermittelt. Rein kaufmännisch amortisiert sich eine solche Umstellung innerhalb von 18 bis 30 Monaten nach Inbetriebnahme.

>>> Lesen Sie hier die vollständige Nachricht

 

 

English Language / Englisch

Through an industry request to A.H.T. Syngas Technology N.V. (in short "A.H.T."), together with Bode Planungsgesellschaft für Energieeffizienz m.b.H. (in short "Bode"), it was determined how the client's energy-intensive production processes could be switched from fossil fuels to renewable energy. The client received a funding for this energy audit by the German Federal Office for Economic Affairs and Export Control.

After taking a close look at the production processes, the study showed that up to 33,000 tonnes of CO2 could be saved per year in the industrial plant under investigation - while at the same time reducing costs in operations. In addition, CO2 savings of more than two million euros by the year 2030 were calculated. In purely commercial terms, such a conversion pays for itself within 18 to 30 months after commissioning.

>>> Read the full coverage here

 

 

 

 

A.H.T. liefert erstes Synthesegasreinigungssystem nach Japan +++ A.H.T. Delivers First Syngas Purification System to Japan

DEUTSCH / GERMAN LANGUAGE

A.H.T. baut Positionierung im Bereich "Clean Energy by Gasification" aus

Die A.H.T. Syngas Technology N.V. (kurz "A.H.T.") teilt mit, dass sich die erste Lieferung eines Reinigungssytems für Synthesegas auf dem Weg nach Japan befindet. Es handelt sich dabei um den Abschluss des Teilauftrags (wir berichteten am 31.08.2020) eines renommierten japanischen Konzerns.

Der Kunde konzipiert Lösungen zur Erzeugung von Synthesegas aus Hausmüll und verlässt sich dabei auf die Expertise der A.H.T. hinsichtlich der Gaskonditionierung. Das so gereinigte Gas wird vor allem zur Nutzung der Gasbestandteile in chemischen Prozessen genutzt.

 "Mit unserer Technologie können wir zur Nutzbarmachung und sinnvollen Nutzung von diesen Stoffströmen zur Synthesegaserzeugung beitragen", führt Gero Ferges weiter aus. Das Konzept "waste to energy" gehört zur DNA der A.H.T., die sich mit ihrer Technologie im weltweit wachsenden Markt der "Clean Energy by Gasification" positioniert hat.

>>> Lesen Sie hier die vollständige Unternehmensnachricht

 

ENGLISH LANGUAGE / Englisch

A.H.T. expands positioning in the "Clean Energy by Gasification" sector

A.H.T. Syngas Technology N.V. ("A.H.T." for short) announces that the first delivery of a purification system for synthetic gas is on its way to Japan. This is the completion of the partial order (we reported on 31.08.2020) by a renowned Japanese group.

The customer delivers solutions for the generation of syngas from municipal waste and relies on A.H.T.'s expertise in gas conditioning. The gas thus purified is primarily used to utilise the gas components in chemical processes.

 "With our technology, we can contribute to the harnessing and sensible use of these material flows for synthesis gas production," Gero Ferges continues. The "waste to energy" concept is part of A.H.T.'s DNA, which has positioned itself with its technology in the globally growing "clean energy by gasification" market.

>>> Read the full corporate news here

A.H.T. unterzeichnet Absichtserklärung mit Mahnken & Partner zur Wasserstoffseparation aus Synthesegas +++ A.H.T. signs Memorandum of Understanding with Mahnken & Partner on hydrogen separation from synthesis gas

DEUTSCH

Die A.H.T. Syngas Technology N.V. (kurz "A.H.T.") teilt mit, dass sie am 1. Dezember 2020 eine Absichtserklärung mit der in Ahausen ansässigen Mahnken und Partner GmbH (kurz "M&P") unterzeichnet hat.

Die beiden Unternehmen werden in den kommenden Wochen ein Joint Venture realisieren, das sich ausschließlich auf die Separation von hochreinem Wasserstoff aus wasserstoffhaltigen Mischgasen konzentriert.

"Das von unserem Partner M&P eingebrachte Recht zur Vermarktung des patentierten Ferro-Hy-Tunnel-Verfahrens (kurz "FHT") ist die perfekte Ergänzung zu unserer Fokussierung auf die Planung und Realisierung von Clean Tech Lösungen rund um die Synthesegaserzeugung von biogenen Stoffen", so der der CEO der A.H.T., Herr Gero Ferges. "Durch diese Technologie kann nach jeder Form der Wasserstoffproduktion der enthaltene Wasserstoff hochrein und effizient separiert und einer gesonderten Verwendung zugeführt werden."

Lesen Sie hier die vollständige Unternehmensnachricht >>>

ENGLISH

A.H.T. Syngas Technology N.V. (in short "A.H.T.") announces that on 1 December 2020, a letter of intent together with Mahnken und Partner GmbH (in short "M&P") based in Ahausen was signed.

In the coming weeks, the two companies will realise a joint venture that will focus exclusively on the separation of high purity hydrogen from hydrogen-containing mixed gases.

"The right to market the patented Ferro-Hy-Tunnel process (in short "FHT"), which has been brought in by our partner M&P, is the perfect complement to our focus on planning and realising Clean Tech solutions around synthesis gas production of biogenic materials", says Mr Gero Ferges, CEO of A.H.T.. "With this technology, the hydrogen contained in any form of hydrogen production can be separated in a highly pure and efficient way and brought to any hydrogen utilisation scenario".

Read the full coverage here >>>

Lieferung der Gaserzeugungsanlage für Projekt :metabolon erfolgt +++ Delivery of Gas Generation Facility for Project :metabolon completed

DEUTSCH/GERMAN

Nachdem die A.H.T. Syngas Technology N.V. (kurz "A.H.T.") die europaweite Ausschreibung zur Lieferung und Errichtung einer Forschungsanlage für das Projekt ":metabolon" gewann (wir berichteten), wurde die Anlage an den Standort geliefert. Der Zusammenbau ist nun in vollem Gange: Gaserzeuger und –reinigung sowie der Stahlbau, Gasleitungen und Verkabelung inklusive der aufwendigen Messsensorik sind bereits installiert. Die sogenannte Kaltinbetriebnahme schließt sich nun an und wird noch in diesem Jahr abgeschlossen. Hierbei werden die Steuerungsabläufe und die Anlagenfahrweise simuliert.

Lesen Sie die komplette Nachricht hier >>>

ENGLISH/ENGLISCH

After A.H.T. Syngas Technology N.V. (in short "A.H.T.") won the European-wide tender for the supply and construction of a research plant for the ":metabolon" project (we reported), the plant was delivered to the site. The assembly is now in full swing: gas generator and gas cleaning as well as steel construction, gas pipes and cabling including the complex measuring sensor technologies are already installed. The so-called cold commissioning will now follow and will be completed this year. The control sequences and the plant operation will be simulated.

Read the full coverage here >>>

REIF 2020 in Fukushima / Japan: A.H.T.'s Virtual Booth at the Common Stand of the EnergyAgency.NRW +++ virtueller A.H.T. Messestand der EnergieAgentur.NRW

ENGLISH

Special times require special measures: Due to travel restrictions, the stand will be "semi-virtual" this time: At the joint exhibition stand, A.H.T. and interested visitors will have a technical interpreter at their disposal who has also accompanied A.H.T. during the past REIFs - she is thoroughly familiar with A.H.T.'s portfolio. At the interactive exhibition stand, visitors can view information via a touch monitor – and the highlight – start a video chat directly with the company's staff. Gero Ferges, Managing Director of A.H.T., will also be available live to the public at a conference during the event. This online presence can be accessed from any internet-capable terminal worldwide via the following link: www.reif2020.nrw/aht-syngas/

Read the full coverage here >>>

DEUTSCH

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Aufgrund der Reisebeschränkungen wird der Messestand diesmal "semi-virtuell" stattfinden: Auf dem gemeinsamen Messestand steht der A.H.T. und interessierten Besuchern vor Ort eine technische Dolmetscherin zur Verfügung, welche die A.H.T. auch während der vergangenen REIFs begleitet hat – sie ist ausführlich mit dem Portfolio vertraut. Auf dem interaktiven Messestand können Besucher über einen Touch-Monitor Informationen einsehen – und der Clou – direkt mit den Mitarbeitern der A.H.T. einen Video-Chat starten. Auch auf einer Fachtagung im Rahmen der Veranstaltung wird Gero Ferges, Geschäftsführer der A.H.T., dem Publikum vor Ort live zugeschaltet werden. Diese Onlinepräsenz ist von jedem internetfähigem Endgerät weltweit abrufbar unter folgendem Link: www.reif2020.nrw/aht-syngas/

Lesen Sie die komplette Unternehmensnachricht hier >>>

 

 

"Syngas to X" – A.H.T. erschließt sich neue Märkte +++ "Syngas to X" - A.H.T. taps into new markets

DEUTSCH / German Language

 

 

Die A.H.T. Syngas Technology N.V. ("A.H.T.") erhielt im September den Auftrag, eine Anlage zur Synthesegasaufreinigung an einen renommierten japanischen Kunden zu liefern (wir berichteten). Hintergrund ist die Nutzung von Synthesegas, erzeugt aus Biomasse oder aus Siedlungsabfällen, für chemische Prozesse und Materialien wie Kunststoffe oder Ethanol bzw. Methanol. Letztere sind wesentliche Grundstoffe für die Chemieindustrie und Mobilität.

Weitere Anfragen zu dieser Einsatzmöglichkeit erreichen die A.H.T. zur Zeit aus verschiedenen Märkten – insbesondere aus dem Umfeld der "Horizon 2030" und "Green Deal" Kampagnen der Europäischen Union. Mehrere Projekte sind derzeit in Bearbeitung bzw. Vorbereitung:

  • mit dem japanischen Kunden wurde letzte Woche die Strategie nach der ersten Lieferung für eine Pilotanlage erörtert, das Konzept zu multiplizieren und gemeinsam interessierten Unternehmen anzubieten.
  • In Europa ist die A.H.T. an der Konsortialbildung aus europäischen Unternehmen und deutschen Forschungsinstituten beteiligt, mit ähnlich gelagertem Ziel. Hierzu sollen die Fördermechanismen der EU im Rahmen der sogenannten "BBI Calls" (Bio-based Industries) aktiviert werden, die Projekte und Forschung für den Einsatz innovativer Technologien zur Umwandlung biologischen Abfalls in umweltfreundliche Produkte fördert.

Im technologischen Fokus stehen dabei die Nutzung von Synthesegasbestandteilen wie gasförmiger Kohlenstoff und auch Wasserstoff, welche naturgemäß im Synthesegas enthalten sind und nicht energieaufwändig synthetisiert werden müssen.

Besonders der viel zitierten "Sektorenkopplung" wird hiermit Rechnung getragen: Die Verzahnung der Sektoren "Abfallbehandlung und -nutzung", "Chemische Industrie" und "Mobilität bzw. alternative Kraftstoffe" ist ein erklärtes strategisches Ziel der A.H.T. und ihrer Partner bzw. Kunden. Diese Kopplung wird auch zur regionalen Wertschöpfung beitragen, da neue Logistik-, Handels- und Produktionsketten entstehen, die gerade in Regionen, die dem Strukturwandel unterworfen sind, von Bedeutung sind.

Lesen Sie die gesamte Unternehmensnachricht hier: >>>

ENGLISH / Englische Sprache

 

 

In September, A.H.T. Syngas Technology N.V. ("A.H.T.") received an order to deliver a synthesis gas purification plant to a renowned Japanese customer (we reported). The background is the use of synthesis gas, produced from biomass or municipal waste, for chemical processes and materials such as plastics, ethanol or methanol. The latter are essential basic materials for the chemical industry and mobility.

A.H.T. is currently receiving further inquiries about this application scope from various markets - especially related to the "Horizon 2030" and "Green Deal" campaigns of the European Union. Several projects are currently being processed or prepared:

  • with the Japanese customer, the strategy after the first delivery for a pilot plant was discussed last week in order to multiply the concept and offer it together  to interested companies.
  • In Europe, A.H.T. is involved in the formation of consortia of European companies and German research institutes with similar goals. To this end, the EU funding mechanisms are to be activated in the framework of the so-called "BBI Calls" (Bio-based Industries), which promote projects and research for the use of innovative technologies for the conversion of biological waste into environmentally friendly products.

The technological focus is on the use of synthesis gas components such as gaseous carbon and hydrogen, which are naturally contained in the synthesis gas and do not have to be synthesized in an energy-intensive process.

Especially the often quoted "sector coupling" is taken into account: The interlocking of the sectors "waste treatment and utilization", "chemical industry" and "mobility or alternative fuels" is a declared strategic goal of A.H.T., its partners and customers. This linkage will also contribute to regional value creation, as new logistics, trade and production chains are created, which are particularly important in regions undergoing structural change.

Read the full coverage here >>>

 

 

 

 

 

Einladung zur jährlichen Aktionärs-Hauptversammlung +++ Invitation to the Annual Shareholder Meeting

Deutsch
Die A.H.T. lädt wieder zu ihrem jährlichen Aktionärsversammlung ein. Diese findet am Stammsitz des Unternehmens in der Hurskestraat 43, 5652 AH Eindhoven am 22. September 2020 um 14:00 statt. Die Veranstaltung wird in englischer Sprache durchgeführt.

>>> Einladung als Download (englische Sprache)

English
A.H.T. once more invites to its annual General Meeting of Shareholders. Venue is the company's domicile at Hurskestraat 43, 5652 AH Eindhoven on 22 September 2020 at 2:00 p.m. 

>>> Download of Invitation

A.H.T. erhält Auftrag zur Lieferung einer Synthesegas-Reinigungsanlage +++ A.H.T. receives order for delivery of a syngas cleaning facility

DEUTSCH/GERMAN
Am 24. August 2020 erhielt die A.H.T. Syngas Technology N.V. ("A.H.T.") den Auftrag, ein Synthesegas-Reinigungssystem an einen renommierten japanischen Konzern zu liefern. Der Beauftragungen gingen zahlreiche Verhandlungen voraus (wir berichteten am 04.06.2020), die wöchentlich virtuell durchgeführt wurden.
Diese Beauftragung ist der erste Schritt in einem abgestimmten Zusammenarbeitsvertrag, dem weitere Beauftragungen zum Ende des zweiten Quartals 2021 sowie im dritten Quartal 2023 folgen werden. The purchase order now specifies delivery periods and scope of services. The initial engineering has already been completed and the production of the synthesis gas purification and control system will now begin. The facility will be delivered at the end of 2020.
>>> Link zur vollständigen Unternehmensnachricht

ENGLISH/ENGLISCH
On August 24, 2020, A.H.T. Syngas Technology N.V. ("A.H.T.") received an order to supply a synthesis gas purification system to a renowned Japanese group. The order was preceded by numerous negotiations (we reported on 04.06.2020), which were virtually conducted every week.
This order is the first step in a coordinated cooperation agreement, which will be followed by further orders at the end of the second quarter 2021 and in the third quarter 2023. The purchase order now specifies delivery periods and scope of services. The initial engineering has already been completed and the production of the synthesis gas purification and control system will now begin. The facility will be delivered at the end of 2020.
>>> Link to the full corporate news

 

 

 

 

 

A.H.T. auf der virtuellen Messe der e-EUBCE 2020 +++ A.H.T. at the Virtual Expo of e-EUBCE 2020

DEUTSCH

Die A.H.T. Syngas Technology N.V. ("A.H.T.") nimmt seit dieser Woche bis ca. Anfang September an der virtuellen Ausstellung der e-EUBCE 2020 teil. Hier finden Sie den Link zur Website des A.H.T.-Auftrittes und hier können Sie sich kostenlos als "Visitor" im Feld "Registration Type" für den Rundgang auf der virtuellen 3D-Ausstellung mit virtuellen Messeständen registrieren.

>>> Link zur vollständigen Nachricht

 

ENGLISH

A.H.T. Syngas Technology N.V. ("A.H.T.") is participating in the virtual exhibition of the e-EUBCE 2020 from this week until about the beginning of September. Here you will find the link to the A.H.T. website and here you can register for free as a "Visitor" in the field "Registration Type" for the tour of the virtual 3D exhibition with virtual exhibition stands.

>>> Link to the full coverage